665800315

Krisenkompass-Notfall

Developed by Schulverlag
USD 4.99


Screenshots

App Details

Developer
Schulverlag
Price
USD 4.99
Version
1.1
File Size
7.79 MB
Release Date
2013-07-27 16:19:04
Version Updated Date
2013-07-27 16:19:04
Release Notes
- Inhaltliche Optimierungen
- Kleinere Fehlerbehebungen
Languages
  • German
compatibility
Minimum iOS Version 5.1 - iPhone3GS - iPadWifi - iPad3G - iPodTouchThirdGen - iPhone4 - iPodTouchFourthGen - iPad2Wifi - iPad23G - iPhone4S - iPadThirdGen - iPadThirdGen4G - iPhone5 - iPodTouchFifthGen - iPadFourthGen - iPadFourthGen4G - iPadMini - iPadMini4G - iPhone5c - iPhone5s - iPadAir - iPadAirCellular - iPadMiniRetina - iPadMiniRetinaCellular - iPhone6 - iPhone6Plus - iPadAir2 - iPadAir2Cellular - iPadMini3 - iPadMini3Cellular - iPodTouchSixthGen - iPhone6s - iPhone6sPlus - iPadMini4 - iPadMini4Cellular - iPadPro - iPadProCellular - iPadPro97 - iPadPro97Cellular - iPhoneSE - iPhone7 - iPhone7Plus - iPad611 - iPad612

App Description

Notfall-App fĂĽr akute Krisensituationen an Schulen (Instituten oder in Firmen) in CH, DE und AT
Krisensituationen kommen immer wieder vor. Die Verantwortungsträger an Schulen (Instituten und Firmen) sind immer wieder mit einer Vielzahl sehr unterschiedlicher, nie vorhersehbarer Akut-Situationen konfrontiert. Dazu gehören Unfälle, Todesfälle, gewaltsame Übergriffe, Paniksituationen, gesundheitsbedrohende Ereignisse usw.
Nicht alle diese Situationen können im Vorfeld gedanklich und organisatorisch vorweggenommen werden. Eine Krisensituation trifft einen deshalb meist unvorbereitet. Im Krisenfall ist in den ersten Minuten schnelles und überlegtes Handeln sehr entscheidend.

Was bietet die App «KrisenKompass-Notfall»?

• Notfallnummern von Polizei, Feuerwehr, Ambulanz.
• Vorgehensvorschläge für die verschiedensten Krisenformen und –situationen.
• Tipps für unmittelbar vorzunehmende Sofortmassnahmen.
• Kurze aber wichtige Hintergrundinformationen, die die eigene Rolle, Betroffenheit und entsprechende Gefahren bewusst machen.
• Ratschläge aus x-jähriger Erfahrung, wie man das gerade betroffene Umfeld informiert und organisiert.
• Hinweise wie man ein Ereignis dokumentiert.
• Entscheidungshilfe welche weiteren Personen zu welchem Zeitpunkt beizuziehen sind.
• Grundsatzüberlegungen wie weit die eigene Verantwortung geht und ab wann man Teile davon an andere abtreten kann und soll.

Um den Verantwortlichen für die meisten häufigen Krisensituationen ein taugliches Instrument an die Hand zu geben haben die Stiftung edyoucare und der Schulverlag plus mit Unterstützung des LCH (Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer) schon im Jahr 2011 einen Ordner mit zahlreichen Notfall-Checklisten herausgegeben, den «KrisenKompass». Es gibt ihn in 3 Länderversionen: Schweiz, Deutschland, Österreich. Die App ist als Ergänzung und als «Vor-Ort-Unterstützung» gedacht und soll die Arbeit mit dem Instrument jederzeit und überall möglich machen.